Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.Wir verwenden eigene und fremde Cookies, um unsere Services zu verbessern. Durch Fortsetzung der Navigation auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

Mehr dazu

Einverstanden

Kammerkonzert "WUNDERWELT DER MUSIK"

12.10.2019 um 19.30 Uhr

 

Zum Abschluss unserer Jubiläumssaison entführten Sopranistin Lea Bodner und Pianist José Luis Gutiérrez das Publikum am 12. und 13. Oktober in die Wunderwelt der Musik.

„Ohne Musik wär‘ alles nichts.“, zitierte Lea Bodner den Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart. Dass dieses Zitat mehr als bloß eine Phrase ist, zeigt der Werdegang der beiden Künstler. Die 22-jährige Lea Bodner aus Assling studiert seit 2015 „Konzertfach Gesang“ am Tiroler Landeskonservatorium und seit 2019 das „Kooperationsstudium Bachelor Gesang mdW/Innsbruck“. Der 1995 in Mexiko geborene Dirigent und Pianist José Luis Gutiérrez schloss mit Auszeichnung das Dirigierstudium am Tiroler Landeskonservatorium ab und übernimmt im kommenden Jahr die musikalische Leitung der Operette „Csardasfürstin“ am mittelsächsischen Theater in Freiberg.

Auf Grund der großen Nachfrage des Publikums wurde das Konzert zusätzlich zum Samstagabend auch am Sonntag im Rahmen einer Matinée veranstaltet. Die jungen Künstler begeisterten das Publikum an beiden Tagen mit einem vielfältigen Programm. Bekannte Namen wie Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss, Claude Debussy, Robert und Clara Schumann bestimmten den Abend.

Im Klavierstück „Vallée d‘Obermann“ übermittelte der Klaviervirtuose José Luis Gutiérrez das Spiel der Gefühle und die Frage nach dem Dasein, welche den Komponisten Franz Liszt beschäftigte.

„Jetzt habe ich euch gestern und heute gehört und ich freue mich, euch noch viele weitere Male zu hören, vielleicht auch wieder im Vitalpinum.“, betonte Michael Unterweger.

 

Zur Bildgalerie...